Literatur zum Eisernen Kreuz / Ordensschnallen / generell Phaleristik ?

 

Brauche ist das als Sammler / Interessierter überhaupt?

 

Diese Frage liegt zunächt im Auge des Betrachters, insbesondere der phaleristische Anfänger kann hier bei der Vielzahl an Literatur leicht den Überblick verlieren.

Über eins sollte sich der Interessierte jedoch klar sein: Gute Literatur schont die Nerven und vorallem den Geldbeutel ! Ein langjähriger Sammler sagte hierzu einmal:

"Wenn Du dich auskennst, kannst Du überall kaufen!" - Ein Satz den ich bis heute nicht vergessen habe. Insbesondere in unserer heutigen vernetzen Welt finden eine Vielzahl von Angeboten und Verkäufen im "Net" statt - dies lockt selbstverständlich auch vermeintliche Betrüger an, wie man mittlerweile regelmäßig beobachten kann!

Ein hochwertiges Objekt wird im Regelfall niemals für einen Spottpreis  (Geiz-ist-Geil) erwerbbar sein. Um sich vor derartigen bösen Überraschungen zu schützen, ist gute Literatur unabdingbar. Diese ist auch nicht immer im hochpreisigen Niveau notwenig - über Bücherplattformen, oder Sammlerkreise können nicht selten gebrauchte Exemplare bezogen werden (warum auch wegwerfen?). Gelegentlich befinden sich darin sogar noch hilfreiche Anmerkungen, oder Notizen von "alten Hasen", die zusätzlich zu Gedankengängen anregen. Weiterhin gibt es die hilfreiche Möglichkeit sich an Sammlerforen zu wenden, welche eine sehr hilfreiche Unterstützung darstellen können. Denn X - Augen sehen bekanntlich mehr, als vielleicht die eigenen 2 !

Für ein paar wenige Euro ist es möglich, dort auch Supporter zu werden, was weitere Vorzüge (wie z.B. den Zugang zu Verkaufsplattformen, oder Datenbanken) gibt.

Ich persönlich halte die nachstehenden Foren für hervorragend:

 

Sammlergemeinschaft deutscher Auszeichnungen

Wehrmacht awards forum (US-Amerikanisch)

Germantik forum

Gentlemens Military Interested club (GMIC - Englisch)

 

An Literatur sollte der Interessierte über folgende Bücher / Magazine verfügen:

 

I. Eisernes Kreuz

 

Friedhelm Heyde Preussensammlung Max Aurich, Osnabrück 1980

(Eisernes Kreuz 1813 - 1914 mit Abmessungen und Gewichten, sowie Geschichte zum

EK)

Harald Geißler Das Eiserne Kreuz von seinem Ursprung bis zur Gegenwart (gute Bebilderung!)

Kurt Georg Klietmann Auszeichnungen des Deutschen Reiches 1936-1945

Das Eiserne Kreuz 1813-1957 Geschichte eines Auszeichnungswesens Sonderausgabe VDM Nickel (Geschichte des EK, viele Bilder)

Louis Schneider, Die preussischen Orden, Ehrenzeichen und Auszeichnungen, Reprint

der Orginalausgabe von 1872

Gordon Williamson The Iron Cross A history 1813-1957 (Englisch)

Gerd Scharfenberg und Günter Thiede Lexikon der Ordenskunde Von Adlerschild bis Zitronenorden

Dietmar Raksch Preußen Verleihungsurkunden und Besitzzeugnisse (für Interessierte für Urkunden/Verleihungszeugnisse von 1793 - 1972)

Thomas Yanacek Parade Medal Bars of the Third Reich (Englisch)

Die Ehrenzeichen des Deutschen Reiches Dr. von Hessenthal und Schreiber (Reprint der Orginalausgabe von 1940) --> auch Honour Awards of the german states genannt.

Dr. Frank Wernitz Das Eiserne Kreuz 1813-1870-1914 (sehr empfehlenswert!)

Karsten Klingbeil Orden 1700 - 2000

Orden und Ehrenzeichen (OuE), Vereinsmagazin der Deutschen Gesellschaft für Ordenskunde

Orden Militaria Magazin (OMM) Das Vorgängermagazin des OuE.

 

Beide Magazine sind gelegentlich im Net für ein paar wenige Euro zu erhalten.

 

II. Eiserner Halbmond

 

Pride and privilege A History of Ottoman Orders, Medals and Decorations, Edhem Eldem

Osmanli Madalyalari ve Disanlari Metin Erüreten

M. Demir Erman Turkish war medal - harp madalya

und ein bisschen spezielles, das ich mir selbst vorbehalte :)

 

 

 

 

 

 

Nichtkämpfer? Nichtkombattant?

 

Ein Nichtkämpfer (Nichtkombattant) ist eine Person, die an einen bewaffneten Konflikt teilnimmt, jedoch ohne aktiv hierin einzugreifen. (z.B. Sanitäter, Militärärzte, Militärpfarrer, Militärbeamte usw.)

 

Meine Page befasst sich mit dem Eisernen Kreuz - insbesondere jedoch am sogenannten Nichtkämpferband (d.h. ein weißes Band mit schwarzer Einfassung

phaleristisch (= ordenskundlich) auch einfach EK2w genannt). Dieses wurde durch Friedrich Wilhelm III. am 10.3. 1813 gestiftet ("Freiheitskriege") und 1870 u. 1914 jeweils "neu belebt". Das Kreuz wurde überwiegend für den zivilen Bereich in der Krankenfürsorge, der Beamtenschaft, der Industrie, dem Klerus, der Künstlerschaft  und im Diplomatentum, sowie sehr selten an Verbündete der Mittelmächte vergeben.

 

Die ersten Verleihungen des Eisernen Kreuzes 1914 erfolgten ca. ab Okt. 1914 und endeten im Jahre 1924 (sogenannte  Nachverleihungen).

 

Die Anzahl der Verleihungen zum EK2w lässt sich mit rund 13.000 beziffern.

 

Dem Trägerkreis zugehörig war beispielsweise auch Konrad Adenauer (am 27.1.1918 als preussischer Landrat für seine Verdienste um die Kriegsgesetzgebung). Seine Orden und Ehrenzeichen finden sich unter konrad-adenauer.de. Das  dort fälschlich "am Friedensband" bezeichnete Kreuz an einer Einzelfrackschnalle hat sich der Nachwelt erhalten. Er erhielt bis Nov.  1918 weiterhin das Verdienstkreuz für Kriegshilfe und den Roten Adler Orden 4.Klasse. - Diese Kombination einer Schnalle ist auf meiner Page in der Fotosession aufgeführt, oder beispielhaft Theodor Schmuz-Baudiß der k. Direktor der KPM  Berlin, sowie Richard Willstädter (jüdischer Erfinder der deutschen Gasmaske)

 

Weiterhin interessiere ich mich für das osmanische Pendant zum EK2w - den Eisernen Halbmond (Harp madalyasi) am weißen Band für Nichtkämpfer. Eine nahezu in der Phaleristik unerforschte Dekoration eines ehemaligen Verbündeten im 1. Weltkrieg - dem Osmanischen Reich. Der Eiserne Halbmond wurde im Jahre 1915 (1333) gestiftet.

 

Die Page ist derzeit im Aufbau und wird voraussichtlich ( meine Freizeit ist leider kostbar...)  noch weiter wachsen.

 

Sie soll anderen Sammlern eine hilfreiche Unterstützung darstellen. Ich verfasse auch zukünftig keine Blogs und werbe für, oder gegen irgend jemand anderen, geschweige denn ist diese Page eine Verkaufsplattform.

Meine kleine Sammlung habe ich in den letzten Jahren grösstenteils an Dritte veräussert. Ich befasse mich mittlerweile fast ausschliesslich nur noch mit der Forschung auf den angesprochenen Gebieten. Diese erstreckt sich derzeit auch noch auf phaleristische Themen des ehemaligen Großherzogtums Baden / Königreich Württemberg.

Ich danke anderen Sammlern und Weggefährten für die Bereitsstellung und Bildmaterial auf meiner Page. Just keep on rocking.

 

Für etwaige Fragen kann das Kontaktformular genutzt werden.

 

Beachten Sie bitte auch ausdrücklich die Datenschutzerklärung mit weiteren Hinweisen in der Fußzeile.